Lohnsteuerhilfe

 

 

Der Staat zieht die Steuern von Arbeitnehmern direkt von deren Arbeitgeber ein. Dabei wird ein nach dem Bruttoeinkommen prozentualer Satz angerechnet, ohne dass Abzugsbeträge der Arbeitnehmer, wie z.B. Fahrtkosten berücksichtigt werden, sofern diese nicht auf der Steuerkarte enthalten sind.

 

 

Die Lohnsteuer stellt mit Abstand den größten Steueranteil des Staates dar.

 

Viele lohnsteuerpflichtigen Arbeitnehmer haben einen Anspruch auf teilweise oder sogar vollständige Erstattung der Lohnsteuer. Mangels Einreichung einer Steuererklärungen von vielen Lohnsteuerzahlenden behält der Staat sehr viel Geld ein, welches eigentlich den lohnsteuerzahlenden Arbeitnehmer zusteht.

 

Darüber hinaus können auch Personen, z.B. Studenten oder Auszubildende, die bislang keine Einkünfte haben bzw. deren Einkommen noch nicht besteuert wird, mit einer Steuererklärung entstandene Werbungskosten geltend machen, die dann als Verlustvortrag verbucht werden und sobald Steuern bezahlt werden, die Steuerlast drücken.

 

Ich helfe Ihnen bei der Erstellung der Steuererklärung und der Sortierung der entsprechenden Nachweise.